Vision

I. Wir wollen stimmungsvolle, authentische und zukunftsweisende Weltmeisterschaften in einer einzigartigen Bergwelt, deren Grenzen und Schutzbedürfnis wir respektieren.

Was wir darunter verstehen:

  • Die WM sollen in einer Atmosphäre des "Friend"- und des "Sportmanship" ein Fest der Begegnung unter Skisportfreunden aus der ganzen Welt sein. Wir wollen einen Geist von St. Moritz beleben, ein Erlebnis an das man sich erinnert und davon erzählt - unabhängig ob als Athlet, Betreuer, Zuschauer, Medienschaffender, Funktionär oder Helfer.
  • Authentisch bedeutet für uns, dass Sein und Schein übereinstimmen. Wir wollen folgenden Kriterien gerecht werden:
    - Bewusstsein: Wir sind uns unserer Stärken und Schwächen bewusst und handeln aus Überzeugung.
    - Ehrlichkeit: Wir schauen der realen Umgebung offen ins Auge und akzeptieren auch unangenehme Rückmeldungen.
    - Konsequenz: Wir handeln nach unseren Werten, selbst wenn wir uns damit Nachteile einhandeln.
    - Aufrichtigkeit: Wir bekennen uns zu unserer Bergwelt und sind stolz, das Engadin und seine Kultur zu vertreten.
  • Die Weltmeisterschaften nehmen wir zum Anlass das "Top of the World" in die Zukunft zu führen. "Ski WM St. Moritz 2017" wird als zukunftsweisende, inspirierende, innovative und offene Organisation wahrgenommen. Wir respektieren die Grenzen und das Schutzbedürfnis unserer Umwelt.

Wozu wir uns verpflichten:

  •  Das gemeinsame "Berg- und Wintersporterlebnis" für alle Stakeholder hat höchste Priorität. Die enge des Raumes nutzen wir für ein Fest der Begegnung.
  • Wir garantieren einen Anlass in einer einmaligen Ambiance im Schnee sei es vor Ort oder irgendwo auf der Welt verbunden durch elektronische Medien.
  • Alle Konzepte (Sport, Verkehr, Sicherheit, usw.) erfüllen die höchsten Standards nachhaltiger Entwicklung und nehmen Rücksicht auf politische und gesellschaftliche Entwicklungen. 

II. Im Mittelpunkt stehen Skiwettkämpfe in einer Infrastruktur die weltweit ihresgleichen sucht, mit nachhaltigem Nutzen für St. Moritz.

Was wir darunter verstehen:

  • Der Athlet steht im Mittelpunkt! Wir wollen Wettkämpfe auf höchstem Niveau, die den Zuschauern vor Ort und zu Hause vor den Bildschirmen echten, spannenden und fairen Sport in einer einmaligen Bergwelt bieten, ohne dabei die Sicherheit der Athleten in Frage zu stellen.
  • Wir nutzen die WM für das Schaffen von innovativen Projekten. Damit schaffen wir optimale Voraussetzungen für das Gelingen des Anlasses und erzielen gleichzeitig eine nachhaltige Wirkung zugunsten unseres touristischen Angebotes sowie zur Förderung des alpinen Schneesports.

Wozu wir uns verpflichten: 

  • Wir organisieren Wettkämpfe auf höchstem Niveau. Auf Pisten, die spektakulären und fairen Sport vor Ort und zu Hause vor den Bildschirmen bieten - ohne dabei, die Sicherheit der Athleten in Frage zu stellen.
  • Alle Massnahmen, die wir realisieren, erfolgen unter dem Aspekt einer gelingenden WM aber auch auf Grund ihrer nachhaltigen Wirkung zu Gunsten von St. Moritz und der Destination Engadin St. Moritz.

III. Die Weltmeisterschaften sind für uns Anlass, zusammen mit unsern Partnern, die Jugend weltweit für den alpinen Schneesport zu begeistern.

Was wir darunter verstehen:

  • Die Investitionen zu Gunsten der WM 2017 sind Grundlage für den Ausbau eines weltweiten Event-Kompetenzzentrums für das Engadin.
  • Zusammen mit Swiss Ski, Swiss Olympic, der Eidgenossenschaft, dem Kanton, der Wissenschaft und der Industrie wollen wir ein Zentrum zur Förderung von Athleten und Sportbegeisterten aus aller Welt und zur Weiterentwicklung des Sportes aufbauen.
  • Diese Infrastruktur soll neben dem Leistungssport auch dem Breitensport zu Gute kommen und das touristische Angebot erweitern. 
  • Speziell müssen Projekte, die die Begeisterung der Jugend für den Schneesport fördern, entwickelt werden. 

Wozu wir uns verpflichten:

  • Wir nehmen die WM 2017 als Anlass zum Aufbau eines Kompetenzzentrums für den Sport im Allgemeinen und die Förderung des Wintersports im Speziellen.
  • Wir tragen den begrenzten finanziellen Möglichkeiten junger Menschen Rechnung. Damit wollen wir der zunehmenden Entfremdung zwischen einer urbanen Jugend und dem Wintersport in den Bergen weltweit entgegentreten.

IV. Durch die Weltmeisterschaften fördern wir im Engadin ein echtes WIR-Gefühl uns stärken damit ein authentisches und gemeinsames Gastfreundschaftsverständnis.

Was wir darunter verstehen:

  • Der Geist von St. Moritz zeichnet sich durch seine Gastfreundschaft aus. Nicht irgendeine, sondern eine authentische Engadiner Gastfreundschaft. Geachtet als hohes Gut gibt die so gelebte Gastfreundschaft der im Engadin lebenden und arbeitenden Bevölkerung Identität und Selbstbewusstsein und verbindet sie mit den Gästen. Unsere Gastfreundschaft soll geprägt sein vom Respekt für all die Menschen die zu uns kommen, aber auch für die, die da leben.
  • Wir bieten unseren Gästen echte Qualität und prägende Erlebnisse. Diese Gastfreundschaft ist nicht erst bei der Ankunft des Gastes sondern schon beim Gast zu Hause und auf seiner Reise ins Engadin spürbar. Einmal im Engadin gewähren wir ihm warmherzig Einlass und setzen uns mit ihm gemeinsam an einen Tisch.
  • Wir tragen dazu bei, jungen Menschen die Chance für ein Erlebnis im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu bieten. 

Wozu wir uns verpflichten:

  • Wir unterstützen die bestehenden Programme der Tourismusorganisation Engadin St. Moritz zur Stärkung der Engadiner Gastfreundschaft. Diese beziehen sich auf die Gesinnung gegenüber einem Gast bei seiner Beherbergung, Bewirtung, Unterhaltung und seinen Aktivitäten.
  • Wir nutzen die WM für ein einzigartiges Fest der Begegnung. Wir tragen Sorge zu Gästen und Einheimischen und fördern ein unvergessliches und gemeinsames Erlebnis.

V. Wir wollen mit innovativen Entwicklungen einen Beitrag zur Zukunftssicherung von Engadin St. Moritz als weltweit führende Tourismusdestination leisten und dabei ein bleibendes Vermächtnis schaffen.

Was wir darunter verstehen:

  • Wir wollen die WM als Anstoss nehmen für Entwicklungen unseres Standortes. Das Schwergewicht liegt bei folgenden Bereichen:
  • Optimierung des alpinen Schneesportangebotes sowohl für die Spitze wie die Breite.
  • Entwicklung des medialen Konsums durch die Inszenierung eines einzigartigen Gesamterlebnisses.
  • Aufbau einer Organisation, welche in der Lage ist, langfristig Grossanlässe im Engadin effizient durchzuführen.

Wozu wir uns verpflichten:

  • Wir nutzen die WM für wegweisende Entwicklungen für den Tourismus und den Sport sowohl an seiner Spitze als auch in der Breite.