Mit den Skiern

Skifahrer und Snowboarder, die das Gebiet Corviglia mit dem Auto erreichen wollten, wurden gebeten die Grossparkplätze in Celerina und Champfèr zu benutzen. War der Parkplatz Celerina bei der Talstation der Gondelbahn Celerina-Marguns besetzt, wurden die Gäste auf den Parkplatz beim Dorfeingang Celerina eingewiesen. Von dort aus verkehrten Shuttle-Busse zur Talstation Celerina-Marguns. Auch ab Champfèr verkehrten Shuttle-Busse zur Talstation Signal sowie nach St. Moritz Dorf (Schulhausplatz).

Das gesamte Skigebiet Corviglia konnte mit Skiern befahren werden. Unter der WM-Strecke führen drei Tunnels durch, die den Transit von der Seite Corviglia / Marguns nach Suvretta und zurück ermöglichen. Beim Haupteingang ins Eventgelände gab es einen separaten Eingang für Skifahrer. Der Zutritt war nur möglich mit einem gültigen Eventticket. Skidepots waren im Eventgelände verfügbar.

Sämtliche Skigebiete im Oberengadin waren während der FIS Alpinen Ski WM St. Moritz 2017 zugänglich. Die WM-Rennen fanden nur auf einer von insgesamt 88 Pisten statt.